12. Tag: Fahrt von Trondheim nach Oslo

     
Landschaftseindrücke uf der Fahrt nach Oslo

Landschaft: Link

Landschaftseindrücke auf der Fahrt von Trandheim nach Oslo

Hochebene: Link

Blumen

Blumen: Link


Die bekannte Stabkirche in
                                  Ringebu

Stabkirche in Ringebu Norwegen

Nach dem dem Frühstück ging es um 8 Uhr in Richtung Oslo. Eine Strecke von 540 km lag vor uns.
Unterwegs besichtigen wir die Stabskirche in Ringebu. Die Christianisierung begann in Norwegen
vor etwa 1000 Jahren. Danach entstanden im Mittelalter bis zum Jahr 1537 ungefähr 1000 Stabkirchen.
Die Kirchen in Norwegen waren zunächst katholisch. Die Stabkirche in Ringebu wurde 1220 erbaut, sie gehört
zu den 28 heute noch erhaltenen Stabkirchen und zählt zu den größten des Landes.
In der Sommersaison 2003 ist die Kirche vom 26. Mai bis 31. August geöffnet.
Während der Hauptsaison vom 16.6. – 17.8. kann man die Kirche von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr besichtigen.
Ausserhalb der Hauptsaison ist die Kirche täglich von 9.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Stabkirche in Ringebu

Stabkirche: Link

Eingangsbereich zur Stabskirche in Ringebu

Eingngsbereich: Link

Landschaftseindrücke bei Ringebu

Landschaftseindrücke:

Link

Stabkirche

Stabirche: Link

In Lillehammer waren wir gegen 10.15 Uhr.
Lillehammer liegt rund 180 km nördlich von Oslo, am Nordufer des Mjøsa-Sees im Gebirgstal Gudbrandsdalen.
Sie wurde mit der Ausrichtung XVII. Olympischen Winterspielen 1994 weltweit bekannt.

Fußgängerzone in Lillehammer

Lillehammer: Link

Fußgängerzone in Lillehammer

Fußgängerzone: Link


Die Spiele in Lillehammer gelten für

Kritiker des olympischen Gigantismus als
Musterbeispiel freundlicher und maßvoller Spiele.
Die Olympische Fackel wird durch den Skispringer
Stein Gruben ins Stadion gebracht.
Die Storgata ist die Fußgängerzone der Stadt, bekannt

durch ihre farbenfrohen Holzhäuser.  Unser Tages-Ziel war Oslo.

zurück

 




zurück zur Übersicht: Link



powered by WaveWebdesign.de