.. ..Beschreibung unserer Wanderung             
   
von Camacha nach Canixo de Baixo     

                                                                                                                                             
Zusammenfassung  :................................................................................
Camacha den Ausgangspunkt unserer Wanderung fuhren wir mit dem Bus an.
Bevor wir den steilen gepflasterten Weg am Rande vn Camacha absteigen, haben wir
noch einen schönen Blick über das Porto Nova Tal. Nach weiterem Abstieg über stark
ausgewaschene Pfade kamen uns die ersten Touristen entgegen  welchen der Abstieg
zu steil war bzw welche auch kein gutes Schuhwerk hatten und bei dem langen und
steilen Abstieg hierdurch überfordert waren.
Nach erreichen der kleinen Levada folgten wir dieser dem Hinweisschild folgend nach
rechts und erreichen schattige Wälder aus Baumheide und Akazien. In einem
Taleinschnitt überqueren wir über eine
Lavadabrücke  eine kleine Schlucht.
Der weitere Wanderweg führt uns durch ein ruhiges abgelegenes Tal mit herrlichen
Ausblicken über das Porto Novo Tal. Wir erreichen Assomada überqueren die
Durchgangsstrasse und steigen weiter ab in Richtung Canico de Baico.

Jahreszeit :
September
Besondere Eindrücke
das ruhige abgelegene Tal mit herrlichem Meerblick über das Porto Novo Tal
Anforderungen :
Der steile Abstieg von Camacha zur Levada sollte man kondentionsmässig nicht
unterschätzen. Gutes Schuhwerk ist erforderlich.
Schwindelfreiheit und etwas Trittsicherheit nur auf einem kurzen Bereich bei der
Überquerung der Levadabrücke von Vorteil.

Ausgangspunkt :
Wir starteten unsere in Camacha
Dauer und Länge :
4,5 Stunden und 11 km
Wegbeschreibung :
Wir starteten unsere Wanderung am zentral gelegenen Dorfplatz von Camacha linker
Hand der Kirche und Cafè Rèfògio und folgen einer nach rechts abbiegenden wenig
befahrenen Dorfstrasse nach unten bis zum Dorfende.
Eine Beschilderung verweist nach links unten zur Levada.
Ab hier beginnt ein längerer steiler Abstieg über einen Pflasterweg welcher in einen
kleinen rutschigen Pfad übergeht. Vorbei an Häuser im Hang erreichen wir die kleine
Levada.
An dieser Stelle folgen wir dem Hinweisschild nach rechts.
Der Wanderweg nimmt jetzt einen angenehmen Verlauf Richtung Assomada. Der Steig
wird stellenweise schmal und der Hang fällt steil ab.
Wir gelangen in ein kleines Seitental und überqueren eine kleine  Lavadabrücke
.
Kurz vor einem kleinen Tunnel zweigt linker Hand ein kurzer Anstieg ab mit einem
herrlichen Talblick
.
Nach dem Tunnel ( 20m ) wandern wir direkt nach Assomada zu der Kirche, überqueren
die Durchgangsstrasse und haben einen schönen Panoramablick auf Canico .
Der weitere Abstieg führt uns zu unserer Unterkunft dem Landgasthof  Cafè Rustico
etwas oberhalb von Canico de Baixo gelegen.

Wanderführer :
Dumont - Richtig Wandern
Madeira
ISBN 3-7701-3435-2

Einkehrmöglichkeiten :
in Camacho empfehlen wir ein kleines Strassen Caffee oberhalb der Bushaltestelle der
Strasse ca 200m nach oben folgend auf der rechten Seite.

Tipp :
Die Busverbindung Canico nach Camacha für die Anfahrt zum Ausgangspunkt der
Wanderung benutzen. Die Bushaltestelle in Canico befindet sich oberhalb vom Zentrum
direkt am grossen Taxistand.

Reisebericht
home.. 3D-Chat.. Banner.. Gästebuch.. Reise Forum
Linkliste von Anni und Helmut