Locarno

Text

Steinbücke bei Bignasco

Im Gegensatz zu anderen Gemeinden des Maggiatals konnte Bignasco seine Bevölkerungszahl von etwa 220 Personen bis 1870 halten. Dann folgte bis zum Beginn des 1. Weltkriegs eine Auswanderungswelle nach Holland und nach Kalifornien. Dennoch verlor die Gemeinde vergleichsweise wenig Bewohner. Die 1910er-Jahre waren das einzige Jahrzehnt mit Massenauswanderung auf einen historischen Bevölkerungstiefstand von 143 Personen. Diese veränderte sich in der Zwischenkriegszeit kaum. Nach dem Ende des 2. Weltkriegs wuchs die Bevölkerung bis ins Jahr 2000. Grund waren die besseren wirtschaftlichen Möglichkeiten innerhalb der Gemeinde. Seit dem Jahr 2000 stagniert die Einwohnerzahl bei etwas über 300 Personen.

zurück